Versandkostenfrei innerhalb Europas ab 30 Euro Bestellwert.

Hält Ihr Körper eine gesunde Entzündungsreaktion aufrecht?

Der Prozess der Entzündung ist ein wichtiger Abwehrmechanismus des Körpers. Auf diese Weise schützt er das Immunsystem vor bakteriellen oder viralen Infektionen - und Ihr Körper repariert beschädigtes Gewebe.
Wenn Sie einen Rückenmuskel durch Überanstrengung überlasten, reagiert Ihr Körper mit Symptomen wie Schwellungen, Schmerzen, Rötungen oder Funktionseinbußen. Diese akute Entzündung ist eine gesunde, aber vorübergehende Reaktion, um Ihre Verletzung zu heilen.
Es gibt aber auch eine andere Art von Entzündung, die nicht so vorteilhaft ist.
 
Entzündungen im Overdrive
Leider leben viele Menschen mit einem Immunsystem im Overdrive, was die Fähigkeit des Körpers, eine optimale Gesundheit zu erhalten, beeinträchtigt. Während eine akute Entzündung auf ein lokales Gebiet abzielt (z. B. Ihre Rückenmuskeln), betrifft eine nicht optimale Entzündungsreaktion den gesamten Körper (systemische Entzündungsreaktion).
Dieser Entzündungsprozess kann über viele Jahre hinweg unbemerkt ablaufen und schließlich negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Der Alterungsprozess selbst führt zu einer Anhäufung von schädlichen entzündlichen Zytokinen.
Dieser entzündliche Zustand löst die Freisetzung von pro-inflammatorischen Chemikalien aus, die Zytokine genannt werden und die Immunfunktion beeinflussen. Diese Chemikalien können den Immunzellen helfen, zu kommunizieren und sie auf den Bereich zu lenken, der Unterstützung benötigt.
Zytokine besitzen sowohl pro- als auch antiinflammatorische Wirkungen. Für eine gute Gesundheit muss Ihr Körper ein Gleichgewicht zwischen pro- und anti-inflammatorischen Zytokinen erreichen.

Viele Gesundheitsexperten sind der Meinung, dass die Reduzierung dieser unterschwelligen systemischen Entzündung zu einer optimalen Gesundheit beiträgt. Natürlich muss der Körper immer noch in der Lage sein, in angemessener Weise mit einer akuten Immunreaktion zu reagieren, wenn dies notwendig ist.

Viele Forschungsstudien haben diesen Zusammenhang zwischen Entzündungsreaktion und kardiovaskulärer Gesundheit nachgewiesen. Eine Studie, die in der Zeitschrift Circulation veröffentlicht wurde, untersuchte beispielsweise 2.225 Teilnehmer im Alter zwischen 70 und 79 Jahren. Die Ergebnisse zeigten, dass die Entzündungsmarker bei Probanden, die keine optimale kardiovaskuläre Gesundheit aufwiesen, signifikant erhöht waren.
Eine gesunde Entzündungsreaktion wirkt sich auch auf die Gesundheit des Gehirns aus. Das Gehirn enthält Immunzellen, die Mikroglia genannt werden und die Chemikalien absondern können, die die Entzündungsreaktion des Gehirns beeinflussen. Die Fähigkeit, eine ausgewogene Entzündungsreaktion aufrechtzuerhalten, hilft, Gedächtnis und Gehirnfunktion zu unterstützen.
Bei älteren Erwachsenen befinden sich die Mikroglia in einem Zustand, der als "grundiert" bezeichnet wird. Dies führt dazu, dass sie stärker reagieren, wenn das Immunsystem ausgelöst wird.
Nachdem Sie nun gesehen haben, dass die Aufrechterhaltung einer ausgewogenen Entzündungsreaktion der Schlüssel zu optimaler Gesundheit ist, werden Sie entdecken, wie Sie sich schützen können. Schauen wir uns zunächst an, was eine Entzündung auslöst oder fördert.
 
Was führt zu einer Entzündung im Übermaß?

Neben dem Alterungsprozess beeinflussen viele andere Faktoren die Fähigkeit, eine ausgewogene Entzündungsreaktion zu unterstützen
- Übermäßiger Stress
- Fettleibigkeit oder Übergewicht
- Bewegungsarmut
- hoher Blutzuckerspiegel
- Schlechte Ernährung
- Unzureichender Schlaf
- Rauchen
- ungenügende Mundgesundheit
- Reduzierte Spiegel von Sexualhormonen
- Stimmungsschwankungen

Wie man ein gesundes Gleichgewicht der Entzündungsreaktionen unterstützt

Bei so vielen potenziellen Faktoren, die eine Entzündung verursachen können, ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um ein gesundes Maß an Entzündungen in Ihrem Körper zu unterstützen. Hier sind elf Tipps:

Essen Sie jeden Tag viel nährstoffreiches Gemüse, wie Brokkoli, Kohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Grünkohl, Knoblauch, Zwiebeln und andere.

Pflegen Sie eine gute Mundhygiene, die sich auf eine gesunde Entzündung und die Herzgesundheit auswirkt.

Treiben Sie an den meisten Tagen der Woche mäßig Sport.

Achten Sie darauf, jede Nacht 7 bis 9 Stunden gesunden Schlaf zu bekommen. Richten Sie Ihr Schlafzimmer schlaffördernd ein, halten Sie es frei von lichtemittierenden Geräten und halten Sie einen konsequenten Schlafrhythmus ein.

Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt oder Ärztin zusammen, um auf Ihr optimales Gewicht zu kommen. Fettzellen, besonders die im Bauchfett, beeinträchtigen ein gesundes Maß an Entzündungen.

Nehmen Sie reichlich Antioxidantien in Ihre Ernährung auf. Sie haben gesehen, dass freie Radikale und Oxidation die Entzündungsreaktion beeinflussen. Deshalb können antioxidative Nährstoffe ein gesundes Maß an Entzündungen unterstützen. Antioxidantien sind besonders wichtig für ältere Menschen. Das Altern führt zu einer Abnahme der Fähigkeit des Körpers, sich vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Neben der Nahrung können Sie die Aufnahme von Antioxidantien auch durch Nahrungsergänzungsmittel steigern. Vitamin C und verschiedene andere Vitamine sind Antioxidantien. Außerdem gibt es viele antioxidative Nährstoffe, darunter Polyphenole wie Resveratrol und andere.

Senken Sie Ihren Zuckerkonsum. Zucker beeinflusst ebenfalls die Produktion freier Radikale und die gesunde Entzündungsreaktion.

Reduzieren Sie die Aufnahme von Omega-6-Ölen sowie tierischen Neutralfetten, die Sie in vielen verarbeiteten Lebensmitteln, Backwaren, Salatdressings und Pflanzenölen finden. Es handelt sich dabei um hochraffinierte Öle, die ranzig werden und oxidieren und dabei lästige freie Radikale bilden.

Nehmen Sie stattdessen mehr Omega-3-Fettsäuren sowie andere einfach- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren auf. Quellen sind Rapsöl, Olivenöl, Leinöl, Hanföl oder hochwertige Nahrungsergänzungsmittel aus Kaltwasserfischen, wie z. B. Krill.

Suchen Sie nach neuen Wegen, um Ihren Stresspegel zu reduzieren, da Stress gesunde Entzündungen im Körper beeinflusst. Wenden Sie Entspannungstechniken an, besuchen Sie einen Yogakurs, verbringen Sie mehr Zeit in der Natur, und der Kontakt mit der Familie kann helfen, den Alltagsstress zu verringern.

Bitten Sie Ihren Arzt, einen CRP- oder C-reaktiven Protein-Test durchzuführen, der ein unspezifisches Maß für die körpereigene Entzündung ist. Dieser Test ist relativ kostengünstig und zeigt zwar nicht an, wo die Entzündung lokalisiert ist, aber er ist ein Marker dafür, wie entzündet Ihr Körper zum Zeitpunkt des Tests ist.

Sie haben gesehen, wie Entzündungen Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Bitte probieren Sie einige dieser einfachen Strategien aus, um eine gesunde Entzündungsreaktion und optimales Wohlbefinden zu fördern.